Februar 2015
Februar 2015

«metall» - neu online unter Metallonline.ch

INTRO

Die Momente, in denen man denkt, man müsste
sein Produkt oder seine Firma wieder einmal
ins Rampenlicht rücken, häufen sich eindeutig
durch den Takt der immer schneller werdenden
Informationstechnologie. Im Fall von Online,-
aber auch von Printmedien, hat dieser Takt eine
Frequenz angenommen, welche die Zielgruppen
vor ein Problem stellt

Die Momente, in denen man denkt, man müsste sein Produkt oder seine Firma wieder einmal ins Rampenlicht rücken, häufen sich eindeutig durch den Takt der immer schneller werdenden Informationstechnologie. Im Fall von Online,- aber auch von Printmedien, hat dieser Takt eine Frequenz angenommen, welche die Zielgruppen vor ein Problem stellt: Die Leser können und wollen die Massen an Informationen nicht mehr verarbeiten. So verwundert die allgemeine Orientierungslosigkeit bei Publizisten von Print- und Onlinemedien nicht wirklich. Es sind Fragen wie: Welche Inhalte mache ich kostenlos zugänglich? Was soll online zur Verfügung gestellt werden? Welche Mehrwerte bringt das Onlinegeschäft, welche das Printgeschäft? Wo hole ich den Leser ab, welche Angebote stelle ich für den Anzeigenkunden zur Verfügung, um nur einige zu nennen. Die Fachzeitschrift «metall» als führendes Schweizer Fachmagazin für den Metall- und Stahlbau ist durch die klare Positionierung in ihrem Marktsegment sowohl bei Lesern wie auch bei Anzeigenkunden fest verankert. Dies zeigen die stabilen Geschäftsverläufe und Auflagenzahlen (6556 Exemplare pro Monat /WEMF 2014) der vergangenen Jahre, die positiven Rückmeldungen und die neu dazugewonnenen Leser und Anzeigenkunden. Ab Februar 2015 werden wir online neu unter Metallonline.ch erreichbar sein. Der Anwender erwartet neben den üblichen Informationsinhalten eine «responsiv» aufgebaute Seite, die sich dynamisch dem entsprechenden Endgerät anpasst. Neu wird die ganze schweizerische Metall- und Stahlbaubranche auch in Ihrer Hosentasche Platz finden, denn die aktuellsten Ausgaben mit sämtlichen Themen und Reportagen sind jeweils über Ihr Handy abrufbar. Abonnenten der «metall» verfügen mittels Passwort über einen Vollzugriff zu publizierten Inhalten und Archiven, Besucher ohne Abonnement über einen Teilzugriff. Das Passwort ändert monatlich und wird in der Printausgabe im Impressum mitgeliefert. Das Archiv verfügt über sämtliche Inhalte der «metall» seit 2008 und erweist sich somit als wertvollen Fundus an Anwendungen, Expertenberichten, Reportagen, Prüfberichten, Projektarbeiten und Studien. Für Anzeigenkunden wurde neu die Möglichkeit geschaffen, ihre Marktbearbeitung auf den Onlinebereich auszudehnen. Die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten für Bannerwerbung werden ab der Displaygrösse Tablet unterstützt. Allen Leserinnen und Lesern und allen unseren Kunden wünschen wir viel Spass beim Erkunden neuer Onlinemöglichkeiten und beim geniessen der Schönheit des Metall- und Stahlbaus. Wir treffen uns unter Metallonline.ch