März 2018
März 2018

Die «metall» als Werbeplattform für die ganze Branche

INTRO

«Wussten Sie, dass jede Ausgabe der «metall»
schweizweit auch in über 2000 Architekturbüros aufliegt?»

Seit mehr als einem Jahrhundert wirkt die Zeitschrift «metall» als Vermittlerin von Wissenswertem rund um den Stahl-, Metall- und Glasbau. Viele verschiedene Zeitepochen hat das Medium durchlaufen, entsprechend haben sich auch die Bedürfnisse der Leserschaft sowie der Inserenten und Partner stetig verändert. Heute ist es der Redaktion ein grosses Anliegen, die «metall» als interessante technische Plattform zu gestalten. Als Plattform, auf der Wissenswertes über neue Technologien und Materialien, über innovative Produkte und Dienstleistungen, über Aus- und Weiterbildungen sowie über tolle Objekte aus Glas und Metall ausgetauscht werden. Zudem soll die «metall» mit spannenden und grafisch ansprechenden Reportagen das grosse Know-how der Branche gegen aussen kommunizieren. Und somit Bauherrschaften, Architekten und Planer inspirieren, Glas und Metall gezielt zu wählen und damit ihre Pro-
jekte in gestalterischer, technischer, ökologischer und ökonomischer Hinsicht zu bereichern. An dieser Stelle erlauben Sie mir eine Frage an die Leserschaft: Wussten Sie, dass jede Ausgabe der «metall» schweizweit auch in über 2000 Architekturbüros aufliegt?Reportagen über Schweizer Objekte im FokusBei den Objektreportagen ist die Redaktion stets bestrebt, einen entsprechenden Anteil an Schweizer Objekten oder solche mit Beteiligung von Schweizer Unternehmungen zu publizieren. Sollten Sie, geschätzte Unternehmerinnen und Unternehmer, kürzlich ein interessantes Objekt realisiert oder ein nicht alltägliches Bauteil erstellt haben, so würde es mich als verantwortlichen Redaktor freuen, einen entsprechenden Hinweis für eine allfällige Publikation in der «metall» zu erhalten.Auch ein spezielles Herstellungs-/Montageverfahren oder entsprechende Erkenntnisse, welche Sie während eines Bearbeitungsverfahrens gewonnen haben, könnte für unsere Leserschaft von grossem Interesse sein.Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns unter metall@amsuisse.ch. Nun wünsche ich Ihnen viele inspirierende Erkenntnisse beim Lesen der vorliegenden Ausgabe, welche sich schwerpunktmässig mit den Themen Profilsysteme, Solartechnik, Tür- und Torbau sowie 3D-Druck auseinandersetzt.