Februar 2024
Februar 2024
09.02.2024

Schweizerische Metallbautechnikerschule Basel

SMT erhält Branchen-Besuche während der Swissbau

Die Schweizerische Metallbautechnikerschule Basel (SMT) hatte während der Swissbau Vertreter der Branche und von Zulieferfirmen eingeladen, sich vor Ort ein Bild über die Schule und das da stattfindende Schaffen zu machen. Zudem bekamen ehemalige Absolventen der SMT die Möglichkeit, wieder einmal SMT-Luft zu schnuppern.

Mit vielen neuen Ideen wurde die Swissbau-Zeit (16. bis 20. Januar) von der SMT in Angriff genommen.
Über viele Jahre war die SMT während der gesamtem Messewoche jeweils vor Ort und somit ein Teil der Swissbau selbst. In diesem Jahr hat die SMT die Metallbaubranche zu sich eingeladen. «Wir entwickelten ein neues Konzept, das uns nahestehenden Personen und Firmen sowie potentiellen Studenten die Möglichkeit zum Austausch bietet», erklärt Thomas Achermann, Leiter der SMT Basel, gegenüber der «metall» und fügt an: «Da die SMT nur einen kurzen Fussmarsch von rund 300 Metern von der Messe entfernt liegt, konnte die Distanz kaum ein Hindernis sein. Trotzdem waren wir sehr gespannt, wie viele Personen wohl die Messe mit einem SMT-Besuch verbinden würden. Erfreulicherweise durften wir feststellen, dass dieser neue Weg auf Anhieb auf grosse Begeisterung stiess.»

Von den Studenten organisiert

Die Studenten des Studienjahrgangs 23/25 hatten sich organisiert und ein schlagfertiges Organisationskomitee auf die Beine gestellt. Die gesamte Klasse hatte sich für die Mithilfe zur Verfügung gestellt und mit grossem Einsatz den Anlass einwandfrei vorbereitet und durchgeführt. 
Schon am Mittwoch durften die Gastgeber hochkarätigen Besuch aus dem Umfeld des Metallbaus begrüssen, darunter einige Geschäftsführer und ehemalige SMT-Absolventen.
Bereichert wurde der Anlass durch Vertretungen verschiedener Aussteller wie: Acosoft AG, Bane Engine, Creametal AG, Elumatec Schweiz AG, Orgadata Swiss GmbH und Wicona - Hydro Building Systems (in alphabetischer Reihenfolge).
Diese Branchenführer verhalfen dem Anlass zum entsprechenden Rahmen und boten einen weiteren Grund, dass man sich nach dem Swissbau-Besuch bei der SMT treffen musste.
Die Besucher wurden von den Studenten mit feinem Raclette, Würsten und verschiedensten Getränken verwöhnt.

Schon am Mittwoch wurde der Anlass sehr gut besucht.
Schon am Mittwoch wurde der Anlass sehr gut besucht.

 

Perfekter Netzwerk-Anlass

Der gelungene Anlass bot allen Beteiligten eine perfekte Plattform, um sich zu vernetzen, mit Gleichgesinnten und natürlich den aktuellen Studenten ins Gespräch zu kommen. So wurden schon erste Praktikumsmöglichkeiten und auch Stellenangebote in Aussicht gestellt.
Am Donnerstag wurde es ziemlich eng in den vorbereiteten Werkstatträumen und die Gästeschar war von internationalem Format.
Vom Ausland und aus allen Landesteilen der Schweiz durfte die SMT Besucher begrüssen und auch einige «Ehemalige» liessen es sich nicht nehmen, einen Besuch abzustatten. Über 580 Portionen Raclette wurden verköstigt, über den Stoffhaushalt (Bier) wurden die Zahlen nur intern kommuniziert.
Für die Verabschiedung der Studenten des Jahrgangs 22/24 bot der Donnerstagabend einen würdigen Rahmen. Die Studenten absolvierten bis Mittwochmittag noch die letzten Prüfungen auf dem Weg zu ihrem Technikerdiplom. Nach den obligaten Aufräumarbeiten konnten sie sich erlöst dem Geschehen widmen.
Auch Thomas Achermann war mit dem Anlass hoch zufrieden. Nebst den zwei Tagen mit den Abendanlässen durfte er an sämtlichen Messetagen den Gewerbeschulen die Türen öffnen und den Lernenden Einblick in die Metallbau-Weiterbildungs-Vollzeitschule geben.
Die SMT bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern, bei den Ausstellern sowie den Gewerbeschulen für diese einzigartigen Tage mit vielen Bereicherungen!

Die Klasse 22/24 wurde von Thomas Achermann (links, stehend) verabschiedet.
Die Klasse 22/24 wurde von Thomas Achermann (links, stehend) verabschiedet.

 

Termin – nächster Schulstart

Im August 2024 startet ein neuer Lehrgang zum dipl. Metallbau- und Fassadenbau-Techniker HF, worin alle Weiterbildungen im Metallbau, vom Verbandszertifikat VZ über die Berufsprüfung BP bis zum Metallbaumeister HFP – zusätzlich zum Techniker – absolviert werden können.
Die SMT gibt gerne entsprechende Auskünfte und freut sich auf Ihre Anmeldung.
Kontakt: thomas.achermann@smtbasel.com

Über 580 Portionen Raclette wurden verköstigt. 
Über 580 Portionen Raclette wurden verköstigt.