März 2021
März 2021

«Unser Erfolg spricht sich herum»

Baugewerbliche Berufsschule Zürich

Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich (BBZ) gehört schweizweit zu den führenden Anbietern von Metallbau-Lehrgängen FA. Dazu tragen der hohe Praxisbezug, das Kantonale Kompetenzzentrum für Metallbau und das hohe Ansehen in der Branche bei.


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.

Christian Grob liebt seinen Beruf als Fachlehrer und Verantwortlicher für die Höhere Berufsbildung Metallbau.
Christian Grob liebt seinen Beruf als Fachlehrer und Verantwortlicher für die Höhere Berufsbildung Metallbau.

Baugewerbliche Berufsschule Zürich

«Unser Erfolg spricht sich herum»

Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich (BBZ) gehört schweizweit zu den führenden Anbietern von Metallbau-Lehrgängen FA. Dazu tragen der hohe Praxisbezug, das Kantonale Kompetenzzentrum für Metallbau und das hohe Ansehen in der Branche bei.

Text: Redaktion, Bilder: BBZ

Die Lehrgänge zum eidgenössischen Fachausweis BP Metallbaukonstrukteur/in FA sowie Werkstatt- und Montageleiter/in FA der Baugewerblichen Berufsschule Zürich (BBZ) haben einen hervorragenden Ruf. Daher sind die Klassen mit maximal 24 Studierenden immer schnell ausgebucht. Die dreisemestrige Ausbildung ist berufsbegleitend und findet ausserhalb der regulären Arbeitszeit statt. Die Ausbildung ist auch darum so gefragt, weil viele heutige Experten in Metallbaubetrieben diese Kaderschmiede absolviert haben. Zudem nicht unwesentlich: Die Schulräume sind nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof Zürich entfernt.

Seit 2021 Kantonales Kompetenzzentrum für Metallbau

Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich (BBZ) ist seit diesem Jahr schweizweit die grösste Grundausbildungsstätte für Metallbau. Grund ist, dass nach einer Reorganisation auch die Berufsfachschüler aus Winterthur nach Zürich kommen. Mit der Zentralisierung zum Kantonalen Kompetenzzentrum im Metallbau wird auch eine der Stärken der BBZ punkto Weiterbildung zementiert. Denn viele der Studierenden der Lehrgänge zum Eidgenössischen Fachausweis BP Metallbaukonstrukteur/in FA sowie Werkstatt- und Montageleiter/in FA haben schon hier ihre Grundausbildung genossen. «Das ist sicher eine der Stärken», sagt Christian Grob. «Sie kennen die BBZ und schätzen die hohe Qualität.» Der Leiter des entsprechenden Weiterbildungslehrgangs hat hier ebenfalls selbst die Lehre zum Metallbauer abgeschlossen und sich nach der Zusatzlehre zum Metallbaukonstrukteur stetig weitergebildet. Dazu gehörte zum Beispiel die Ausbildung zum dipl. Techniker HF Metallbau in Basel.

Paradebeispiel einer Berufskarriere

«Ich bin das Gesicht des Lehrgangs», lacht der 47-Jährige. Er ist ein Paradebeispiel dafür, was man mit einem Fachausweis (FA) alles erreichen kann. «Mit dieser Berufsprüfung ist vieles möglich, wegen des permanenten Fachkräftemangels ist ein Job garantiert», betont Grob. Stolz ist er auf die traditionell hohe Quote bei den eidgenössischen Prüfungen. Dazu trägt sicher bei, dass die Studierenden die Prüfung intern simulieren. Weil die Fachlehrer der BBZ auch Prüfungsexperten beim eidgenössischen Abschluss sind, ist die Ausbildungsqualität noch mehr gewährleistet. «Unser Erfolg spricht sich herum», freut sich Christian Grob, der aus einer Metallbauerfamilie mit eigener Firma stammt. 

 

Michael Meuwly, Fachgruppenleiter Grundbildung, im virtuellen Schweisstraining.
Michael Meuwly, Fachgruppenleiter Grundbildung, im virtuellen Schweisstraining.

 

Viel Erfahrung im Blended Learning für den Fernunterricht

Und wenn die Corona-Krise noch weiter anhält? «Der Fernunterricht funktioniert tadellos, wir können die Erfahrungen aus der Grundbildung im Blended Learning nutzen», weiss Christian Grob. Kostenlos angeboten werden dafür die Microsoft 365- Lizenz und das Online-Lernmanagement-System Moodle. Neu besitzt die BBZ auch mehrere virtuelle Schweissarbeitsplätze. Mit diesen kann das theoretische Wissen mit der Praxis verknüpft werden. Auswirkungen wie zum Beispiel eine falsche Schweissgeschwindigkeit, fehlerhafter Drahtzufuhr, unpassende Stromstärke und falsche Handführung können 1:1 erlebt und korrigiert werden.
Noch Fragen? Christian Grob steht allen potenziellen Studierenden, aber auch Firmenverantwortlichen bei Anliegen rund um die Ausbildungslehrgänge gern zur Verfügung. Der nächste startet Mitte September 2021. Am Donnerstag, 27. Mai 2021, um 18.30 Uhr gibt es dazu eine Informationsveranstaltung.

Kontakt und Informationen:
Baugewerbliche Berufsschule Zürich (BBZ) Fachbereich Höhere Berufsbildung / Weiterbildung Fachvorstand Christian Grob, Telefon direkt: 044 446 98 16.
E-Mail: christian.grob(at)bbzh.ch

Unter www.bbzh.ch findet man auch die Preislisten und subventionierten Abzugsmöglichkeiten.   ■