August 2021
August 2021
René Pellaton, Redaktor
René Pellaton, Redaktor

 

«Transparente Bauteile sowie Stahl- und Metallbau im öffentlichen Raum zählen zu den Hauptthemen der vorliegenden Ausgabe.»

Tragstrukturen, Licht und Verankerungen

Grossflächige Überdachungen im öffentlichen Raum sollten in den allermeisten Fällen einen gewissen Anteil an Tageslicht passieren lassen. Glas eignet sich für diesen Zweck bestens. Aber auch mit anderen Materialien lassen sich die entsprechenden Anforderungen erfüllen. Dies dokumentiert die Reportage Seite 4 über die futuristische Überdachung auf dem Messegelände in Verona. Hier wurde die gewünschte Transparenz und Leichtigkeit mit der Verwendung von Kunststoff-Luftkissen erreicht. Zudem bildet eine beeindruckende Stahlstruktur das filigrane Tragwerk.

Übrigens: «Transparente Bauteile sowie Stahl- und Metallbau im öffentlichen Raum zählen zu den Hauptthemen der vorliegenden Ausgabe.»

Auch mit Gitterrosten oder Streckmetallen lässt sich eine gewisse Transparenz generieren. Diese Materialien eignen sich vorzüglich für die Einkleidung von Gebäudeteilen, die vor Einsicht sowie vor Wind- und Wettereinflüssen geschützt werden sollten. Einen entsprechenden Beitrag über die Einkleidung von technischen Geräten auf Hausdächern finden Sie – jedoch nur in deutscher Sprache – Seite 16.

In architektonischer Hinsicht speziell wirkt der teiltransparente Fassadenmantel des Mehrfamilienhauses in der Objektreportage Seite 20. Tausende von vertikal angeordnete Rechteckrohre machen das Wohnhaus unverwechselbar und geben ihm einen eigenständigen Charakter – insbesondere darum, weil durch das gewählte Raster Fassadenflächen, Balkone und auch Geländer einen passenden Rhythmus erhielten.

Wer bei einem ersten Durchblättern die Seite 8 aufgeschlagen hat, dem wird wohl die hölzerne Wendeltreppe aufgefallen sein. Eine Holztreppe in der Zeitschrift «metall»?
Tatsache ist, dass dieser erste Eindruck trügt. Das tragende Element dieser vermeintlichen Holztreppe wird von einer hochkomplexen Stahlkonstruktion gebildet. Mehr über die Konstruktion, die Herstellung und die unkonventionelle Montage erfahren Sie im Inhalt.

So rund wie die schwarze Scheibe, die sie in die Tore schieben sollen, sind auch die Fenster an der Fassade der Swiss Life Arena, the home of ZSC Lions. Über dreihundert dieser transparenten Elemente beleben die Fassade des Neubaus, der im nächsten Jahr eröffnet werden soll. Welche Anforderungen diese runden Elemente für die Metallbauunternehmung und auch den Glaslieferanten stellten, zeigt die Reportage Seite 24 auf.

Verankerungen in ein Natursteinmauerwerk sorgen bei der Planung gerne für Unsicherheiten in Bezug auf die Beschaffung des Mauerwerks. Festigkeiten und Auszugswerte lassen sich ohne besondere Massnahmen nur bedingt berechnen. Im Fachbeitrag Seite 28 stellt der Autor eine Methode vor, die zeigt, wie in solchen Fällen möglichst verlässliche Daten über die Eigenschaften des Mauerwerks und die damit zusammenhängenden Auszugswerte von Ankern geschaffen werden kann.

Nun wünsche ich Ihnen – geschätzte Leserinnen und Leser – nachhaltige Inspirationen beim Lesen der «metall».  ■