September 2021
September 2021

Stabbearbeitungszentrum in Rekordzeit installiert

Maschinen für den Metallbau

Das belgische Unternehmen Winsol verfolgt ehrgeizige Expansionspläne. Daher investierte der Spezialist für Premium-Sonnenschutz in eine flexiblere, schnellere und effizientere Fertigung. Die Aluminiumprofile für die Red Dot Design Award-prämierten Lamellendächer Pergola SO! und Pergola Z!P werden seit Anfang 2021 auf einer SBZ 140 aus dem Hause Elumatec bearbeitet.


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.

Elumatec Stabbearbeitungszentrum SBZ 140 bei Winsol.
Elumatec Stabbearbeitungszentrum SBZ 140 bei Winsol.

Maschinen für den Metallbau

Stabbearbeitungszentrum in Rekordzeit installiert

Das belgische Unternehmen Winsol verfolgt ehrgeizige Expansionspläne. Daher investierte der Spezialist für Premium-Sonnenschutz in eine flexiblere, schnellere und effizientere Fertigung. Die Aluminiumprofile für die Red Dot Design Award-prämierten Lamellendächer Pergola SO! und Pergola Z!P werden seit Anfang 2021 auf einer SBZ 140 aus dem Hause Elumatec bearbeitet.

Text und Bilder: Elumatec

Hohe Korrosionsbeständigkeit, geringes Gewicht und die vielen Möglichkeiten, Oberflächen individuell zu gestalten, haben dazu geführt, dass der Werkstoff Aluminium auch im Baubereich boomt. Gleichzeitig drängen immer mehr Anbieter in den attraktiven Markt für Terrassenüberdachungen, Pergolen, Markisen und Garagentore aus Aluminium. Die Winsol-Gruppe aus Izegem (B) gehört mit 400 Mitarbeitenden und drei Werken zu den etablierten belgischen Herstellern im Bereich Sonnenschutz. Gegründet wurde die Firma 1876 von Zimmermann Jules Windels für die Fertigung von Holzrollläden. 1993 begann man mit der Produktion von Sektionaltoren, 1996 dann folgte der entscheidende Schritt: der Einstieg in den Aluminiumbau. Dass man heute verstärkt Märkte ausserhalb Belgiens bedienen kann, hat viele Gründe. Drei davon stechen heraus: hohe Qualität, die ständige Optimierung der Produktionseffizienz sowie eine beeindruckende Innovationskraft.

 

Hans Dejonckheere (links), Werksleiter Helios Aalter, Winsol, und Vincent Vandevelde, technisch-kaufmännischer Berater Elumatec Belgien.
Hans Dejonckheere (links), Werksleiter Helios Aalter, Winsol, und Vincent Vandevelde, technisch-kaufmännischer Berater Elumatec Belgien.

Präzision für preisgekrönte Winsol Produkte

Für die Pergola SO! gab es 2019 den begehrten Red Dot Design Award. Sie zeichnet sich durch eine intelligente Motorsteuerung aus. Mithilfe von Geolokalisierung werden die Lamellen automatisch nach dem Sonnenstand ausgerichtet. 2020 erhielt auch die Senkrechtmarkise SolarFix den Designpreis mit dem roten Punkt. Und im Jahr 2021 werden die Lamellendächer Pergola Z!P und Z!P CUBE mit ausfahrbarem Faltdach und vielen Komfortfunktionen wie Bluetooth-Lautsprecher, LED-Beleuchtung als Leinwand nutzbarer Seitenscreen oder Infrarotbeheizung gar mit der Exzellenzbewertung «Best of the Best» bedacht.
Die innovativen Premiumprodukte sind ein perfekter Türöffner für attraktive Märkte wie Deutschland, die Niederlande, Spanien und Frankreich. Um die wachsende Nachfrage zu befriedigen, investierte Winsol Anfang 2021 in ein neues CNC-Bearbeitungszentrum SBZ 140 von Elumatec.

SBZ 140 Stabbearbeitungszentrum mit Laser Scanner.
SBZ 140 Stabbearbeitungszentrum mit Laser Scanner.

 

Stufenlose Bearbeitung mit allen Werkzeugen von –90° bis +90°.
Stufenlose Bearbeitung mit allen Werkzeugen von –90° bis +90°.

 

«Die Werkstücke können stufenlos von –90° bis +90° bearbeitet werden.»  

Mehr Produktionseffizienz

Das 4-Achs-Stabbearbeitungszentrum, ausgelegt für die wirtschaftliche und rationelle Bearbeitung von Aluminium- sowie dünnwandigen Stahlprofilen, ermöglicht das Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden bei ruhendem Profilstab, um die Oberfläche zu schonen. Die Werkstücke können stufenlos von –90° bis +90° bearbeitet werden. Ein mitfahrendes Werkzeugmagazin für bis zu acht Werkzeuge sorgt für kurze Werkzeugwechselzeiten sowie optimale Bearbeitungszyklen.
«Es sollte schnell gehen», erklärt Vincent Vandevelde, technisch-kaufmännischer Berater für Belgien bei Elumatec. Tatsächlich gelang es, aus der Firmenzentrale eine eben fertiggestellte Mustermaschine zu entnehmen, die dank der grossen Branchenerfahrung von Elumatec wenige Wochen nach Auftragseingang an die Bedürfnisse von Winsol angepasst und installiert wurde. Die hohe Marktdurchdringung und der Bekanntheitsgrad in Belgien taten ein Übriges, um schnell Vertrauen in den weltweit tätigen Experten für die Profilbearbeitung aufzubauen.
  

Alle Arbeitsgänge wie Fräsen, Bohren, Gewindeschneiden finden bei ruhendem Profilstab zur Schonung der Profiloberfläche statt.
Alle Arbeitsgänge wie Fräsen, Bohren, Gewindeschneiden finden bei ruhendem Profilstab zur Schonung der Profiloberfläche statt.

 

Bedieneinheit des Stabbearbeitungszentrums SBZ 140.
Bedieneinheit des Stabbearbeitungszentrums SBZ 140.

Durchgängiger Datentransfer

«Individuelle Fertigung ab Losgrösse 1 ist im Aluminiumbau der Normalfall. Punkten können hier Hersteller, die ihre Maschinentechnologie auf grösstmögliche Flexibilität und Produktionseffizienz ausrichten», fährt Vandevelde fort. Denn Schnelligkeit, Liefertreue und Variantenvielfalt sind in einem so wettbewerbsgeprägten Geschäftsumfeld echte Trümpfe, um neue Handwerkspartner zu gewinnen. Winsol-Partner können mithilfe eines Konfigurators jede Pergola individuell zusammenstellen. Entscheidend ist im nächsten Schritt, wie diese individuellen Daten möglichst ohne viel manuellen Programmieraufwand auf die Maschine kommen. Elumatec brachte im Fall von Winsol mit der eigenen Software eluCad einen gewichtigen Vorteil ins Spiel, denn sie ermöglicht über einfachen CSV-Import einen lückenlosen Datentransfer vom Konfigurator bis zur Maschinensteuerung. Elumatec unterstützte Winsol auch bei der Erstellung der Masterprogramme für die Verarbeitung der verschiedenen Profilarten.   

Maximale Flexibilität beim Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden.
Maximale Flexibilität beim Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden.

 

Optional: Stationäres Werkzeugmagazin (16-fach).
Optional: Stationäres Werkzeugmagazin (16-fach).

Vorbereitung von Industrie 4.0

Aus Sicht des Maschinenbauers aus dem schwäbischen Mühlacker ist die Programmiersoftware nur der Einstieg in die Digitalisierung. Der Trend zu mehr Automatisierung und durchgängiger Vernetzung ist auch in ehemals stark handwerklich geprägten Branchen greifbar. Mit der Programmiersoftware eluCad, der Steuerungssoftware eluCam sowie der Cloudlösung eluCloud zur Maschinendatenerfassung und -analyse können dem Anwender in jeder Digitalisierungsstufe die richtigen Softwaretools an die Hand gegeben werden – davon ist man in Mühlacker überzeugt.
Hans Dejonckheere, Werksleiter Sonnenschutz bei Winsol, zur Entscheidung für Elumatec: «Der gute Ruf bei der Bearbeitung von Aluminiumprofilen insbesondere hier in Belgien ist Elumatec praktisch vorausgeeilt. Die umfassende Prozesskenntnis und vor allem die Tatsache, dass die Maschine bereits mit der passenden Programmiersoftware installiert wird, haben uns überzeugt.»    ■

Information zu CSV-Import

Für eluCad, Software für Profilbearbeitung, gibt es zahlreiche Zusatzmodule wie die CSV-Schnittstelle. Der CSV-Import ermöglicht es, Exceltabellen zu importieren, um damit vorgefertigte Masterprogramme zu steuern. Vorteil dabei: Die Masterprogramme müssen nur einmalig programmiert werden und sind dann über die CSV-Datei steuerbar. Dementsprechend hat der Kunde nur einmal Aufwand – eben dann, wenn das Masterprogramm erstellt wird – der Rest kann von einem unerfahrenen Mitarbeiter übernommen werden.

Weitere Informationen in Deutsch und Englisch: www.elusoft.ch  

 

Bautafel

Kunde:

Helios/Winsol, Belgien

Branche:

Sonnenschutz

Produkt:

Stabbearbeitungszentrum SBZ 140

Lieferant:

www.elumatec.com