Mai 2022
Mai 2022

Rauchschutzklappen für zentrale Entrauchung

RAUCH- UND BRANDSCHUTZ

Tiefgaragen für Wohngebiete müssen diverse Vorgaben erfüllen. Brandschutz und richtige Belüftung sind zwei essenzielle davon. Um diese zwei Anforderungen bei der Tiefgrarage Sankt Gallenkappel zu erfüllen wurden ausgewählte Lichtschächte mit Rauchklappen versehen.


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.

In die Tiefgarage im Wohngebiet Sankt Gallenkappel wurden diverse Lichtschächte integriert. Die Lichtschächte wurden an den jeweiligen Enden mit feuerverzinkten Pressrosten versehen und sind somit wetterresistent. Die Gitterroste mit einer Maschenweite von 33 × 33 mm garantieren, dass die Frischluft zirkuliert und niemand in die Schächte hinunter fallen oder reinklettern kann. Befestigt wurden die Pressroste mit Sicherheitsbügeln im Lichtschacht, so dass diese nicht entfernt werden könne. Die Pressroste sind belastbar und begehbar.
Thema Brandschutz
Für Tiefgaragen bestehen gewisse Brandschutzregeln. Die Feuerwehr muss in der Lage sein, eine Entrauchung zentral zu steuern. Luftdurchlässige Pressroste sind aus diesem Grund nicht allein ausreichend, da durch jeden Lichtschacht Rauch entweichen kann. Darum erarbeitete Sprich zusammen mit der Feuerwehrpolizei ein System für den Pressrost,
um eine zentrale Entrauchung durch abdichtbare Lichtschächte zu garantieren.
Rauchklappe mit Seilzug
Für eine zentrale Entrauchung durch die Feuerwehr müssen die Lichtschächte verschliessbar sein, so dass kein Rauch aus diesen entweichen kann. Hierfür wurde eine Rauchklappe entwickelt, die mit einem Seilzug sowohl an liegenden als auch an stehenden Lichtschächten integriert werden kann. Die Rauchklappe besteht aus durchgehend geschlossenem Aluminium und wird unterhalb des Pressrostes montiert.
Die Rauchklappe, welche die gleichen Masse des Pressrosts besitzt, lässt sich durch einen Seilzug schliessen. Um an den Seilzug zu gelangen, wurde ein abschliessbarer Klapp-
deckel in den Pressrost eingearbeitet. Der Klappdeckel lässt sich – je nach Wunsch – mit einem Dreikant- oder Vierkantschlüssel schnell und einfach öffnen. Die Masse des Klapp-
deckels sind so klein, dass selbst im geöffneten Zustand kein Kind durchfallen könnte. Unter dem Klappdeckel ist der Seilzug aus Edelstahl befestigt. Der Griff des Seilzugs ist rot und somit schnell erkennbar. Zieht man an dem Seilzug, so lässt sich die Rauchklappe unter dem Pressrost schnell verschliessen oder auch öffnen. Aufgrund des Materials der Rauchklappe ist diese auch sehr leicht zu verschliessen oder zu öffnen.
Durch dieses System ist es der Feuerwehr möglich, bei einem Brand die gewünschten Lichtschächte abzudichten und eine Entrauch-ung der Tiefgarage schnell und zentral zu steuern. Die Brandschutzbestimmungen für Tief-garagen sind so erfüllt.
Der Name Sprich steht für mehr als nur die Lieferung von hochwertigen und beständigen Produkten. Wir stehen Ihnen vom Anfang bis zum Ende Ihres Projekts mit unserer langjährigen Erfahrung zur Seite, damit Sie das Endresultat uneingeschränkt geniessen können.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.