Juli 2021
Juli 2021

Rahmenlose Ganzglasoptik mit schaltbarem Glas

Glasbau

Rahmenlose Glasfassaden sind die Highlights moderner Architektur. Das zertifizierte SageGlass VARIO ermöglicht die sogenannten Structural-Glazing-Konstruktionen auch mit selbsttönendem Sonnenschutzglas.


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.

Die tönbare Ganzglasfassade der Bellavista Augenklinik in Speicher ermöglicht eine individuelle Tageslichtsteuerung mit maximalem Komfort für die Innenräume. Fotograf: Adrien Barakat
Die tönbare Ganzglasfassade der Bellavista Augenklinik in Speicher ermöglicht eine individuelle Tageslichtsteuerung mit maximalem Komfort für die Innenräume. Fotograf: Adrien Barakat

Glasbau

Rahmenlose Ganzglasoptik mit schaltbarem Glas

Rahmenlose Glasfassaden sind die Highlights moderner Architektur. Das zertifizierte SageGlass VARIO ermöglicht die sogenannten Structural-Glazing-Konstruktionen auch mit selbsttönendem Sonnenschutzglas.

Text: SageGlass / Bilder: SageGlass und Diverse

In der Architektur sind moderne Glasfassaden nicht wegzudenken. Besonders beliebt bei Architekten und Bauherren sind Fassaden, in denen sich der Himmel spiegelt und deren glatte Optik nicht durch äussere Befestigungs- oder Verschattungssysteme gestört wird. Bei diesen sogenannten Structural-Glazing-Fassaden werden die Glasscheiben – von aussen unsichtbar – mittels Verankerungen an der Innenfassendkonstruktion montiert. Mit dem System SageGlass VARIO steht dafür eine zertifizierte Konstruktionsvariante zur Verfügung, die Fassaden mit Ganzglasoptik zu multifunktionalen und intelligenten Hochleistungsfassaden mit Energiesparpotenzial aufwertet.

Elegante Sonnenschutzlösung für Ganzglasfassaden

Von aussen kommt das variable und einfach zu montierende System ganz ohne sichtbare Zwischenrahmen aus. Äussere Arretierungen oder Deckplatten auf den Stössen der Glasscheiben sind bei SageGlass VARIO nicht notwendig. Die Aussendichtung wird durch eine glattflächige, permanente Fugenabdichtung erreicht und ist sogar für Dachfenster und Schrägverglasungen geeignet. Auf der Innenseite werden die Scheiben mechanisch an einer Rahmenkonstruktion befestigt. Zur sicheren Montage werden U-Profile in der Glaskantenabdichtung positioniert. In diese werden Halteverankerungen eingesetzt, um das Glas an der Rückseite mit der Innenrahmenstruktur zu verbinden.
So lässt sich mit SageGlass VARIO eine moderne Ganzglasarchitektur mit den positiven Eigenschaften schaltbarer Gläser kombinieren. Die elektrochrome Beschichtung ist in der Lage, den Wärmeeintrag durch Sonneneinstrahlung selbständig zu steuern – völlig geräuschlos und bei konstanter Transparenz. Die optische Verbindung zur äusseren Umgebung ist dabei zu jeder Zeit uneingeschränkt gegeben. Die Tönung erfolgt stufenlos und blockiert in allen Tönungsstufen die UV-Strahlung zu 100%. Selbst in nicht geschaltetem Zustand schirmt die Beschichtung auf der Innenseite der Gläser die Sonnenwärme ab, bevor sie ins Gebäude gelangt. Damit kann auf einen aussenliegenden Sonnenschutz komplett verzichtet werden.
 

Die Erdgeschossfassade und das Oberlicht beim Headquarter von Scott Sports SA, Givisiez, wurden mit SageGlass VARIO als elektrochrome Structural-Glazing-Fassade konstruiert. Fotograf: Philipp Zinniker
Die Erdgeschossfassade und das Oberlicht beim Headquarter von Scott Sports SA, Givisiez, wurden mit SageGlass VARIO als elektrochrome Structural-Glazing-Fassade konstruiert. Fotograf: Philipp Zinniker

 

«Die Aussendichtung wird durch eine glattflächige, permanente Fugenabdichtung erreicht und ist auch für Dachfenster und Schrägverglasungen geeignet.»  

Kostenreduktion

Durch die natürlichen Lichtbedingungen und die effiziente Temperaturregulierung in den Innenräumen reduziert die intelligente Verglasung nachweislich die Kosten für künstliche Beleuchtung, Heizung und Klimaanlage. Im Ergebnis lassen sich bis zu 40% Energie einsparen – die Energieeffizienzwerte sind mit denen einer Doppelfassade vergleichbar. Dabei lässt sich SageGlass VARIO, je nach Anforderungen, mit einer Zweifach-Verglasung oder mit einer Dreifach-Verglasung ausführen. Zudem sind eine Vielzahl an Formen – einschliesslich Trapez, Parallelogramm und Dreieck – sowie Standardgrössen zwischen 25,4 cm und 150 cm x 300 cm realisierbar. Die Gläser werden in verschiedenen Farben angeboten, z. B. Blau, Grau, Grün oder Bronze. Für die perfekte Ganzglasoptik kann die Farbe der äusseren Glasscheibe auch individuell auf das Bauprojekt abgestimmt werden.  

 

Mit SageGlass VARIO werden die schaltbaren Isolierglaseinheiten durch interne Verankerungen mechanisch an der Innenfassadenkonstruktion befestigt und nach aussen glattflächig verfugt. Grafik: SageGlass
Mit SageGlass VARIO werden die schaltbaren Isolierglaseinheiten durch interne Verankerungen mechanisch an der Innenfassadenkonstruktion befestigt und nach aussen glattflächig verfugt. Grafik: SageGlass

 

 

 

Zur sicheren Montage werden U-Profile in der Glaskantenabdichtung positioniert. In diesen sind Halteverankerungen eingesetzt, die das Glas an der Rückseite mit dem Innenrahmen verbinden. Grafik: SageGlass
Zur sicheren Montage werden U-Profile in der Glaskantenabdichtung positioniert. In diesen sind Halteverankerungen eingesetzt, die das Glas an der Rückseite mit dem Innenrahmen verbinden. Grafik: SageGlass

 

Zertifizierungen für Leistung und Performance

SageGlass VARIO erfüllt die ETAG-Anforderungen für SSGK-Typ II-Systeme und ist für den Einsatz in den meisten europäischen Ländern zugelassen (ETA 10-0362). Das System kann in sämtliche Rahmensysteme mit zertifizierten Eindrehhaltern eingebaut werden. Architekten und Planern bietet SageGlass wertvolle Unterstützung in der Planungs-, Ausschreibungs- und Ausführungsphase. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich das eigene Projekt hinsichtlich seiner energetischen Performance von SageGlass in Zusammenarbeit mit Planungsbüros berechnen zu lassen.

www.sageglass.com    ■

Das Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik enthält im Kap. 2.8 wichtige Informationen zum Thema «Warmfassaden» und im Kap. 1.10 wichtige Informationen zum Thema «Konstruktiver Glasbau».