April 2021
April 2021
René Pellaton, Redaktor
René Pellaton, Redaktor

 

«Hier wird Ihnen der QR-Code den direkten Zugang zu einem Informationsvideo gewähren.»  

QR-Codes für ergänzende Informationen

Bestimmt ist es Ihnen beim Lesen der vergangenen Ausgaben der «metall» schon aufgefallen, dass die Inhalte der Zeitschrift vermehrt auch mit QR-Codes ergänzt sind.

QR-Codes (Quick Response) speichern Informationen und machen sie über Smartphone oder Tablet sofort abrufbar – vorausgesetzt, auf dem Gerät ist eine entsprechende Scanner-App installiert.
Der Redaktion der «metall» bietet sich so die Möglichkeit, gewisse Artikel, Objektreportagen oder News-Beiträge mit vertiefendem Inhalt zu ergänzen. Sei es durch Verlinkungen auf die entsprechenden Websites oder, wie beispielsweise bei der Objektreportage über automatisierte Faltfenster Seite 23, auf die Plattform des Fenster- und Fassadenbauers.
Hier wird Ihnen der QR-Code den direkten Zugang zu einem Informationsvideo gewähren, indem Sie die Funktionsweise und die optische Wirkung der sich öffnenden und schliessenden Fenster verfolgen können.
Wenn Sie die «metall» nicht in Printform zur Hand haben und Sie sich auf der Plattform « metallonline.ch » einloggen, können Sie anstelle des erwähnten QR-Codes einfach den aufgeführten Link anklicken. Den Zugang zu den entsprechenden Beiträgen erhalten Sie durch Eingabe des Passworts, das in der jeweils aktuellen Printausgabe im Impressum Seite 48 aufgeführt ist.

Ein Blick auf die Titelseite zeigt, dass raffinierte Überdachungen nicht zwingend aus Glas gebaut sein müssen. Das spannende Projekt Seite 4 dokumentiert die Entstehung und den Bau eines überdimensionalen, aus Cortenstahl geformten Kastanienblatts, das in Kombination mit einem Glasmantel die Wartenden an der Bushaltestelle vor Wind und Wetter schützt.

Zutrittskontrolle für Bankgebäude und andere hochkomplexe Geschäftshäuser ist nicht neu. Zunehmend jedoch werden am Markt auch für kleinere Einheiten raffinierte, bedürfnisgerechte Lösungen angeboten. Im Beitrag Seite 12 erfahren Sie einiges über die entsprechenden Möglichkeiten und Lösungen. Zudem werden auch mechanisch sichernde Aspekte sowie Bereiche der Sicherheitsplanung thematisiert.

Elektrisch betriebene Tore müssen gewartet sein. So legen es Normen und Vorschriften fest. Für Unternehmen, die das geforderte Know-how und die entsprechenden Qualifikationen aufweisen, kann Wartung zu einem interessanten Geschäft werden. Mehr über diesbezügliche Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten erfahren Sie im Fachbeitrag Seite 32.

Objektreportagen über Fenster und Fassaden, aber auch über Anforderungen an zeitgemässe Veloparkiersysteme runden den technischen Inhalt dieser Ausgabe ab. In Bezug auf Personalführung oder auch Eigenmotivation möchte ich an dieser Stelle auf die beiden Beiträge Seite 34 und 36 hinweisen.

Nun wünsche ich Ihnen interessante Inspirationen beim Lesen der «metall».  ■