Juni 2020
Juni 2020

Messtechnik, BIM und Geländerkröpfe

INTRO

«Die vernetzte Digitalisierung im Metallbau bildet den Schwerpunkt dieser Ausgabe.»

Es scheint, als hätte die Digitalisierung im Metallbau während der vergangenen zwölf Monate so richtig Fahrt aufgenommen. Ganz egal, ob bei den technischen Abwicklungen oder bei den administrativen Tätigkeiten – digitale Prozesse sind allgegenwärtig und erleichtern das Tagesgeschäft.
Beschleunigt wurde diese Entwicklung zusätzlich durch den Lockdown, der so manches Meeting auf die digitale Ebene verlagerte und viele Mitarbeitende dazu verbannte, ihre administrativen Tätigkeiten im Homeoffice zu erledi- gen. Auch Papier wurde, wenn immer möglich, durch elektronische Dokumente ersetzt.
Die vernetzte Digitalisierung im Metallbau bildet den Schwerpunkt dieser Ausgabe. Auf einer Doppelseite (22/23) stellen verschiedene, für den Metallbau relevante Anbieter von IT- Lösungen ihre neuesten Produkte und Dienst- leistungen vor. Im anschliessenden Teil ab Seite 26 dieses IT-Spezial finden Sie aufschlussreiche Anwenderreportagen über den praxisbezogenen Einsatz von Planungs- und AVOR-Softwares sowie passender ERP-Lösungen.
Möglichkeiten der Messtechnik
Wer sich für die zeitgemässen Techniken zum Thema «Massaufnahme am Bau» interessiert, dem sei die Fachreportage über die 3D-Laservermessung eines Treppenhauses Seite 8 empfohlen. Der Beitrag dokumentiert die technischen Möglichkeiten dieser Messtechnik und gibt Hinweise über die Weiterverarbeitung der gewonnenen Daten.
BIM kommt nicht zu kurz
Auch das Thema «Building Information Mode- ling» (BIM) bildet ein Thema. Ein Profilhersteller setzt auf BIM. In der Reportage Seite 12 wird auf einfach verständliche Weise aufgezeigt, was unter BIM im Metallbau zu verstehen ist. Wel- che Vorteile daraus für Anbieter und Hersteller entstehen können und wie der Ablauf und die Eigenheiten dieser Prozesse zu verstehen sind.
Dass BIM die Metallbaubranche zunehmend prä- gen wird, zeigt auch die auf Seite 40 publizierte Fachinformation, welche die diesbezüglichen Aktivitäten verschiedener Fachverbände aufzeigt.
Achtung Cyberkriminalität
Warum sich Metallbauunternehmungen um die Sicherheit ihres IT-Netzwerks kümmern sollten, das erfahren Sie im Beitrag Seite 34. Wichtige Hinweise und Beispiele aus der Praxis sowie ein Unternehmerinterview bilden den Inhalt. Im Beitrag finden Sie auch den Hinweis zur geplanten Abendveranstaltung «Thema Cyber- kriminalität» des AM Suisse, die in deutscher Sprache stattfindet.
Punktwolke und Kröpfe für das Geländer
Das auf der Titelseite abgebildete Treppenge- länder im Schulhaus fokussiert aufgrund seiner Bauweise stark auf die handwerkliche Leistung. Die Objektreportage Seite 4 zeigt auf, dass für den Bau des Geländers altbewährtes Handwerks- geschick ebenso notwendig war wie der Umgang mit der Punktwolke, dem sogenannten Output der Laser-Messtechnik.