Dezember 2021
Dezember 2021

Hochfeste vorspannbare Garnituren für Schraubverbindungen im Metallbau

Befestigungstechnik

Geschraubte Verbindungen unter Einsatz von Garnituren nach DIN EN 14399 stellen im Metall- und Stahlbau ein klassisches Fügeverfahren dar. Sie kommen bei der Montage von Brücken, Türmen, Masten, Hallen- und Industrieanlagen, Seilbahn- oder auch Windenergieanlagen zum Einsatz.


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.

Hochfeste vorspannbare Garnituren.
Hochfeste vorspannbare Garnituren.

Befestigungstechnik

Hochfeste vorspannbare Garnituren für Schraubverbindungen im Metallbau

Geschraubte Verbindungen unter Einsatz von Garnituren nach DIN EN 14399 stellen im Metall- und Stahlbau ein klassisches Fügeverfahren dar. Sie kommen bei der Montage von Brücken, Türmen, Masten, Hallen- und Industrieanlagen, Seilbahn- oder auch Windenergieanlagen zum Einsatz.

Text und Bilder: SFS unimarket AG

Die dabei verwendeten Verbindungselemente sind sicherheitsrelevant und müssen strenge Qualitäts- kriterien erfüllen. Aber nicht nur die Qualität der Verbindungselemente, sondern auch die Montage nach definierten Vorgaben ist entscheidend für die Betriebssicherheit des fertiggestellten Objekts. Im folgenden Beitrag wird auf die technologischen Eigenschaften dieser Garnituren eingegangen sowie auf klassische Montagefehler hingewiesen, wie sie auf Baustellen immer wieder vorkommen.
Lesen Sie hier: www.sfs.ch