Dezember 2014
Dezember 2014

EN 1090-2, MaschRL 2006/42/EG oder EN 16034

INTRO

«Die Norm EN 16034 definiert die Eigenschaften der Brandschutztüren.
Sie tritt voraussichtlich ab Mitte 2015 in Kraft.»

Was ist das nun wieder für eine «Normitis», werden Sie sich fragen. Nun, da gebe ich Ihnen Recht. Ist man mit den Themen nicht vertraut, ergeben diese Begriffe keinen Sinn. Doch genau Sie als Unternehmer sollten wissen um was es sich dabei handelt! Es betrifft Ihre tägliche Arbeit, Ihr Einkommen, Ihre Existenz. Die Norm EN 1090 regelt die Ausführung von Tragwerken aus Stahl. Nicht so wichtig? Falsch gedacht. Mitte 2015 läuft die Übergangsfrist des neuen Bauproduktegesetzes ab. Danach gilt nur noch die EN 1090. Wie vor 20 Jahren werden Sie denken. Das haben wir schon mit der ISO 9001 erlebt. Da hiess es, dass man ohne zertifizierte Qualitätssicherung keine Aufträge mehr erhält. Nun, dieses Mal verhält es sich anders. Der Unterschied heute ist das Bauproduktegesetz welches ein Gesetz ist und deshalb die Behörden zur Umsetzung gesetzlich verpflichtet! Im welchem Tempo dies geschieht wage ich nicht auszusagen. Verbauen Sie Motoren an Fenstern oder Türen? Erstellen Sie eine Risikobewertung, eine Konformitätserklärung, eine Bedienungsanleitung? Führen Sie eine Erstinstruktion für die Eigentümer durch? Die «Maschinenrichtlinie 2006/42/EG» ist der gesetzliche Rahmen dafür. Wird sie eingehalten, dann sollte nach bestem Ermessen nichts mehr geschehen, was zu Personenschäden führen kann. Passieren kann sicher immer etwas woran keiner gedacht hat. Aber, wenn sie die «Maschinenrichtlinie 2006/42/EG» einhalten, dann kann man Ihnen nichts vorwerfen. Die «Maschinenrichtlinie 2006/42/EG» gilt übrigens schon seit 29.12.2009. Informieren Sie sich beim Erstellen von motorisierten Metallbaukonstruktionen! Brandschutztüren schützen Personen im Brandfall. Es brennt ja fast nie – hört man oft als Antwort. Vielleicht gerade darum werden Brände – durch den hohen Standard in der Schweiz – früh erkannt und verhindert. Sie wissen ja, dass Brandopfer in 99% der Fälle nicht durch die Hitze gestorben sind, sondern vom Rauch erstickt wurden. Brandschutztüren verhindern auch die Ausbreitung des Rauches. Und was ist nun die EN 16034? Die Norm EN 16034 definiert die Eigenschaften der Brandschutztüren. Sie tritt voraussichtlich Mitte 2015 mit einer Übergangsfrist von fünf Jahren in Kraft. Wir werden also hier nochmals einen Umbruch in der Branche erleben. Die Schweizerische Metall-Union (SMU) wird die Schulungen anpassen und bereits geschulte Leute weiter bilden. Wer soll nun das alles noch umsetzen? Da sind Sie als Unternehmer gefordert! Wir von der Technischen Kommission der SMU bieten die Seminare dazu an! Lassen Sie sich schulen und begegnen Sie diesen Herausforderungen mit möglichst wenig Aufwand. Heute ist in fast jedem Beruf lebenslanges Lernen angesagt. Mit der heutigen Technik laufen die Veränderungen schneller als es manchem lieb ist. Vor 20 Jahren hatten wir kein Internet und vor 15 Jahren hatte kaum jemand ein Mobiltelefon. Seit einigen Jahren sind 3D-Laser auf dem Markt, welche die Massaufnahme für den Metallbauer wesentlich vereinfachen. Nutzen sie die zur Verfügung stehende Technik. Dokumentieren Sie beispielsweise mit der Kamera ihres Natels Details auf der Baustelle. Fotos sind immer eine gute Beweissicherung. Fordern Sie auch Ihre Mitarbeiter dazu auf! «Nutzen Sie auch das Schulungsangebot der SMU!»