Februar 2009

Der möglichen Wirtschaftskrise aktiv begegnen

Unternehmer Interview

Die negativen Medienmitteilungen zur gefürchteten Wirtschaftskrise sind allgegenwärtig und es scheint, dass das Phänomen «Angst» bereits Wirkung zeigt. Besonders der Konsumgüterbereich, aber auch der Fahrzeugmarkt spürt die entsprechenden Auswirkungen. Ein Allerweltrezept, welches den Unternehmern der Metallbaubranche aufzeigt, wie dieser scheinbar anstehenden Krise am besten zu begegnen ist, existiert verständlicherweise nicht. Jedoch stehen Überlegungen und Strategien im Raum, welche absolut beachtenswert sind und allenfalls wegweisenden Charakter verkörpern. Entsprechende Überlegungen hat sich auch der Unternehmer Jürg Faerber, Inhaber der Firma ilogistik Ingenieure AG, in Grosshöchstetten gemacht. Die «metall» hat mit Jürg Faerber über Chancen und Gefahren gesprochen:


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.