Juni 2022
Juni 2022
18.01.2022

HSLU - Rückschau

Fassade 2021 – Digital!

Am 26. November 2021 fand zum sechsten Mal die internationale Konferenz «Fassade 2021 – Digital!» im KKL Luzern statt, die vom Kompetenzzentrum Gebäudehülle und Ingenieurbau der Hochschule Luzern T&A und der Schweizerischen Zentrale Fenster und Fassaden (SZFF) im KKL Luzern veranstaltet wurde. Die Konferenzserie ist Teil der Aktivitäten des European Façade Network (EFN), ein Interessenverband und Kompetenznetzwerk zur Fassade, an dem auch die Hochschule Luzern beteiligt ist.

International renommierte WissenschaftlerInnen, IngenieurInnen und ArchitektInnen referierten und diskutierten über Chancen und Herausforderungen bei der Digitalisierung von Prozessen, Projekten und Zukunftsfragen rund um die Gebäudehülle. Die vier Sessions der Konferenz beleuchteten das breite Spektrum der Digitalisierung in der Planung und Ausführung anhand von Projekten, präsentiert von Knippers Helbig, Hermann+Bosch Architekten und Josef Gartner Switzerland AG. Innovationen im Fassadenbau wurden durch i-Art, ETHZ und BIFF SA mit Schwerpunkt auf Umsetzung und durch die RWTH Aachen, ETHZ, das Büro Certain Measures sowie das Unternehmen BOXS AG mit Schwerpunkt auf Zirkularität und Nachhaltigkeit aufgezeigt. Anhand des Beispiels Tageslicht wurden abschliessend die Möglichkeiten digitaler Tools für die exakte Analyse von Lichtverhältnissen durch Foster + Partners, der Hochschule Luzern und einem Projekt an der EPFL in Kooperation mit BASF beleuchtet.

Die Konferenz mit rund 150 BesucherInnen wurde dieses Jahr zusätzlich auch über Livestream übertragen.
Die Konferenz mit rund 150 BesucherInnen wurde dieses Jahr zusätzlich auch über Livestream übertragen.

 

Die Konferenz mit rund 150 BesucherInnen wurde dieses Jahr zusätzlich auch über Livestream übertragen. Das Organisationsteam der Tagung bedankt sich herzlich bei den grosszügigen Sponsoren BG Ingenieure und Berater AG, BIFF SA, DOW, Jansen AG sowie SOTTAS SA, ohne deren finanzielle Unterstützung die Durchführung nicht möglich gewesen wäre.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Website der HSLU: www.hslu.ch/fassade2021    ■