Mai 2024
Mai 2024
02.05.2024

Jansen AG

Ausbau Photovoltaikanlagen - Meilenstein erreicht

Mit der Fertigstellung der Photovoltaikanlage auf dem Dach der Halle D kommt Jansen dem strategischen Ziel, die notwendige Energie für den Produktionsbetrieb möglichst selbst zu produzieren, einen weiteren Schritt näher.

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie und einer zukunftsorientierten Entwicklung setzt dir Firma Jansen den Ausbau von PV-Anlagen zügig fort und nimmt damit ihre unternehmerische Verantwortung in Bezug auf die umweltfreundliche Energieproduktion wahr.
Bereits im Jahr 2022 konnte eine grosse PV-Anlage auf der Halle L installiert werden. Infolgedessen konnte im Februar 2024 mit der neuen Anlage, mit einer Leistung von gut 2,15 MWp, ein weiteres Etappenziel in der nachhaltigen Entwicklung erreicht werden. Dazu sagt Ramon Benz, Leiter Immobilien und strategische Projekte: «Dadurch kann die Jansen AG neu zirka 3 GWh Strom pro Jahr selbst produzieren. Damit kann die Firma Jansen jedoch nur einen Teil des Strombedarfs abdecken. Mit der nun fertiggestellten PV-Anlage auf der Halle D ist ein weiterer Meilenstein erreicht. Beim Bau der Anlage wurden rund 5000 PV-Module mit je einer Leistung von 435 Watt verlegt.   Der überwiegende Teil des produzierten Stroms kann direkt auf dem Jansen-Areal verbraucht werden. Um den Anteil an eigens produziertem Strom weiter zu erhöhen, sind bereits weitere PV-Projekte in Planung. Unser Ziel ist es den grössten Teil der benötigten Betriebsenergie selbst zu generieren, um langfristig damit möglichst energieautark produzieren zu können.»

Die neue PV-Anlage, mit einer Leistung von gut 2,15 MWp, kann den Strombedarf von rund 500–700 Haushalten abdecken. Der produzierte Strom kann unter der Woche zu 100% selbst verbraucht werden. Dank der neuen Anlage ist das Jansen-Areal eines grössten Solarkraftwerke in der Region. 


Die im Februar 2024 in Betrieb genommene PV-Anlage auf dem Dach der Produktionshalle D entlang der Neudorfstrasse ist 200 Meter lang und umfasst rund 5000 Photovoltaik-Module.
Die im Februar 2024 in Betrieb genommene PV-Anlage auf dem Dach der Produktionshalle D entlang der Neudorfstrasse ist 200 Meter lang und umfasst rund 5000 Photovoltaik-Module.