Juli 2021
Juli 2021
20.06.2021

Crearailing

Gleichmässige, linienförmige, zwängungsfreie und elastische Glaslagerung

Dass Glasgeländer elegant und ästhetisch sind, höchste Transparenz und maximale Weitsicht mit freiem Blick gewähren, ist heute kein Argument mehr, um damit für sein Glasgeländersystem zu werben. Dies sind Standardeigenschaften, die das Geländerglas mit sich bringt und die nichts über ein gutes System aussagen.

Der wesentlichste Punkt bleibt die richtige Glaseinspannung. Das System Crealine von Crearailing.ch mit der kontinuierlichen Keileinspannung bietet das. Die Glaseinspannung erfolgt als gleichmässige, linienförmige, zwängungsfreie und elastische Lagerung. Beim System von Crea werden örtliche Spannungen durch unplanmässige punktuelle Belastung örtlicher Platten, Keile, Gummis, Klemmen oder Verklebungen ausgeschlossen.

Anschlüsse und Befestigungen optimal lösen

Weitere wichtige Fragen, die sich Metallbauer, Planer und Architekten stellen müssen, beziehen sich auf die bauseitigen Anschlüsse und Befestigungen. Wie sieht die Unterkonstruktion aus? Wie wird das Profil statisch korrekt über die Unterkonstruktion in den tragenden Baukörper verankert? Auch die Schnittstellen mit der Abdichtung auf die Unterkonstruktion sind zu lösen, da Abdichtungen direkt an das Profil nicht zu empfehlen sind (Gefahr von Hinterlaufen).
Es muss eine kontrollierte Wasserführung, von der Entwässerung des Profils bis hin zu den Anschlüssen auf die Unterkonstruktion und den Baukörper, hergestellt werden.
Crea bietet Metallbauern, Planern und Architekten Unterstützung, ihr Projekt erfolgreich zu realisieren.

CREA Fassaden- und Glasbausysteme GmbH
3422 Kirchberg
Tel 034 445 65 05
crea@creasysteme.ch

Die Glaseinspannung erfolgt als gleichmässige, linienförmige, zwängungsfreie und elastische Lagerung.
Die Glaseinspannung erfolgt als gleichmässige, linienförmige, zwängungsfreie und elastische Lagerung.