Juni 2022
Juni 2022

«Wir suchen Herausforderungen, um uns stetig zu verbessern»

ERP / Finanzen

Borm-Informatik AG – Das Unternehmen AMM Künzli Thun, Glas- und Metallbau AG ist stets bestrebt, Prozesse nachhaltig und kontinuierlich zu verbessern. Mit der Branchenlösung EvoBusiness vom ERP-Lösungsanbieter Borm-Informatik AG gelingt dies bestens. Digitale Bestellprozesse bilden einen Teil davon. 
www.borm.swiss


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.

Von links: Borm-Kundenbetreuer Andreas Lüthi und Mitinhaber und Betriebsleiter der AMM Künzli Thun, Glas- und Metallbau AG, Noël Jaberg ertasten ein aussergewöhnliches Fassadenmuster..
Von links: Borm-Kundenbetreuer Andreas Lüthi und Mitinhaber und Betriebsleiter der AMM Künzli Thun, Glas- und Metallbau AG, Noël Jaberg ertasten ein aussergewöhnliches Fassadenmuster..

ERP / Finanzen

«Wir suchen Herausforderungen, um uns stetig zu verbessern»

Borm-Informatik AG – Das Unternehmen AMM Künzli Thun, Glas- und Metallbau AG ist stets bestrebt, Prozesse nachhaltig und kontinuierlich zu verbessern. Mit der Branchenlösung EvoBusiness vom ERP-Lösungsanbieter Borm-Informatik AG gelingt dies bestens. Digitale Bestellprozesse bilden einen Teil davon. 
www.borm.swiss

Hans Künzli gründete 1954 eine Schlosserei- und Metallbaufirma. Diese wurde 1991, samt Mitarbeitenden, von Fritz Augstburger, Jürg Müller und Karl Meyer (AMM), mit Kernkompetenzen Glas- und Metallbau übernommen. Das Unternehmen AMM Künzli Thun, Glas- und Metallbau AG in Thun wächst seither stetig weiter und ist bekannt für seine Produktion von Küchenrückwänden, Duschen, Raumtrennwänden, anspruchsvollen Glas- und Metallarbeiten – bis hin zu millionenschweren Fassaden. Noël Jaberg, Mitinhaber und Betriebsleiter der AMM Künzli Thun, führt zusammen mit drei weiteren Inhabern die Firma – jeder mit eigenem Verantwortungsbereich.

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Die Freude am gelernten Handwerk, am täglichen Schaffen sowie die Motivation, die persönlichen Kompetenzen zu steigern, ermöglicht der Firma eine hohe Produktivität.
Arbeiten, die nicht gerne ausgeführt werden oder zeitraubend sind, werden digitalisiert. «Um die Prozesse nachhaltig und kontinuierlich zu verbessern, setzen wir seit bald zwölf Jahren auf die Branchenlösung EvoBusiness vom ERP-Lösungsanbieter Borm-Informatik AG. Im Lauf der Jahre hat sich die enge persönliche Zusammenarbeit zu einer Partnerschaft entwickelt, welche wir heute nicht mehr missen möchten.» Denn – wie Noël Jaberg so schön sagt: «Auch die beste Software braucht Informationen, die von Beginn an sauber eingepflegt werden müssen. Eine stets kompetente Beratung und Betreuung für die neuen Anforderungen ist ebenso wichtig wie eine entsprechend flexible und offene Programmumgebung für deren Umsetzung. Ist dies nicht der Fall, bringt sie für ein Unternehmen nicht den erwarteten Nutzen respektive die gewünschte Produktivität.» 

Digitaler Bestellprozess

Die Wareneingangskontrolle im EvoBusiness inklusive der Schadensmeldung mit der Smartphone App BormLive hilft, eine Menge Ressourcen einzusparen. Fehlendes Lagermaterial wird mit einem einfachen QR-Scan und einem automatischen Bestellvorschlag direkt im Bestellpool von EvoBusiness bereitgestellt. Die Daten im System sind immer aktuell und Nachbestellungen können (lieferantenunabhängig) einfach per Knopfdruck ausgelöst werden. Aufwändige Wege und sich überschneidende Bestellungen sind mit diesem digitalisierten Prozess passé. Auch die beiden Erfassungsterminals in der Werkstatt haben sich bereits mehr als bezahlt gemacht – das Administrieren von Arbeitszeiten konnte von wöchentlichen sechs Stunden auf eine Stunde gesenkt werden.   

 

Mit der BormApp wird fehlendes Lagermaterial mit einem einfachen QR-Scan und einem automatischen Bestellvorschlag direkt im Bestellpool von EvoBusiness bereitgestellt.
Mit der BormApp wird fehlendes Lagermaterial mit einem einfachen QR-Scan und einem automatischen Bestellvorschlag direkt im Bestellpool von EvoBusiness bereitgestellt.

Motivation im Team

Ehrliche Kommunikation sowie das Schenken von Vertrauen sind für Noël Jaberg wichtig und ein ebenso wesentlicher Schlüssel zum geschäftlichen Erfolg. Auf die Selbstkompetenz jedes einzelnen Mitarbeitenden kann er zweifelsfrei zählen. Diese wird auch stetig gefördert und gefordert. So kann das gesamte Team Wissen teilen und richtige Entscheidungen treffen. Das stärkt den Teamgeist enorm. «Es braucht alle zusammen, um das Betriebsklima zu stärken. Nur eine einzelne Person zu beauftragen, dies zu verbessern, würde nicht zum Erfolg führen», sagt Jaberg.
Die digitalen Lösungen der Borm-Informatik AG sind ein wichtiger Erfolgsfaktor im täglichen Geschäftsablauf, vom ersten Kundenkontakt bis hin zu den entscheidenden betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und Auswertungen, welche für das Controlling und die Steuerung der Firma genutzt werden. Und so ist Noël Jaberg überzeugt: «Auch eine gute Softwarelösung ist ein Motivationsfaktor für das ganze Team.»
www.amm-kuenzli.ch

 

Aufwändige Wege und sich überschneidende Bestellungen gehören bei den digitalen Prozessen der Vergangenheit an.
Aufwändige Wege und sich überschneidende Bestellungen gehören bei den digitalen Prozessen der Vergangenheit an.