Mai 2022
Mai 2022

Ein Tag als Metallbauer EFZ an der Technischen Fachschule Bern

Technische Fachschule Bern

Die Technische Fachschule Bern bietet rund 650 Lehrstellen in 13 verschiedenen Berufen an. Als Vollzeit-Berufsschule ist sie Lehrbetrieb und Berufsfachschule in einem.
Wie Lernende den Alltag in ihrer Ausbildung erleben, was das Besondere an einer Vollzeit-Berufsschule ist und welche weiteren Bildungsmöglichkeiten die Technische Fachschule Bern noch bietet, erfahren Sie hier.


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.

Lars Hochuli, Lernender Metallbauer EFZ, bei der Endmontage seines Werks.
Lars Hochuli, Lernender Metallbauer EFZ, bei der Endmontage seines Werks.

Technische Fachschule Bern

Ein Tag als Metallbauer EFZ an der Technischen Fachschule Bern

Die Technische Fachschule Bern bietet rund 650 Lehrstellen in 13 verschiedenen Berufen an. Als Vollzeit-Berufsschule ist sie Lehrbetrieb und Berufsfachschule in einem.
Wie Lernende den Alltag in ihrer Ausbildung erleben, was das Besondere an einer Vollzeit-Berufsschule ist und welche weiteren Bildungsmöglichkeiten die Technische Fachschule Bern noch bietet, erfahren Sie hier.

Als Vollzeit-Berufsschule ist die Technische Fachschule Bern Lehrbetrieb und Berufsfachschule in einem. Zudem werden auch überbetriebliche Kurse durchgeführt, und dies für interne und auch externe Lernende. Eine breite Palette an Weiterbildungen und Kursen ermöglicht die persönliche Karriere nach Abschluss der beruflichen Grundbildung. Für Private wie auch für Industrie und Gewerbe bietet die TFBern Produkte an, die von Lernenden angefertigt werden, vom Prototyp bis zur Kleinserie.

Lars Hochuli beschreibt einen Tag als Lernender Metallbauer EFZ:

«Schon in der Schulzeit habe ich mit Kollegen über Konstruktionen philosophiert, die wir damals leider noch nicht umsetzen konnten. In der Zwischenzeit ist es anders, ich kann Konstruktionen entwickeln, gestalten und umsetzen. Das ist herausfordernd und macht Spass.
Am Morgen erhalten wir zu jeder Arbeit einen Plan. Je nach Grösse des Auftrags führe ich die Arbeiten selber aus oder erledige diese in meinem Team. Meistens gibt es noch einige Schlüsselfragen zum Auftrag, die ich direkt mit dem Konstrukteur diskutiere. Jeder Auftrag beginnt damit, die benötigten Materialien zuzuschneiden, umzuformen und bereitzustellen. Anschliessend werden die Einzelteile mit verschiedenen Verbindungstechniken zusammengebaut. Ist alles nach Plan erstellt, werden die Teile für die Oberflächenbehandlung vorbereitet, das heisst, ich erfasse auf einem Lieferschein die nötigen Informationen, wie zum Beispiel welche Farbe die Teile erhalten.
Am Nachmittag geht’s weiter mit den bereits angefangenen Arbeiten. Nach der Oberflächenbehandlung kommen die Teile zur Endmontage in die Werkstatt zurück. Nun werden Beschläge, Glaselemente, Dichtungen und weitere Elemente montiert. Als Metallbauer*in erstellt man meistens ein fertiges Produkt, das beim Kunden montiert wird. So hat man direkten Kundenkontakt, sieht, ob das Produkt passt und der Kunde damit zufrieden ist. Schön finde ich, dass man als Metallbauer*in immer in Bewegung ist und sich jeder Tag anders gestaltet. Es ist ein spannender Beruf mit Action und super Zukunftsperspektiven.»
  

«Je nach Grösse des Auftrags führe ich die Arbeiten selber aus oder erledige diese in meinem Team.» Lars Hochuli

Im Bereich Metalltechnik werden folgende Grundbildungen angeboten:

Metallbauer*in EFZ
Metallbauer*innen sind kreativ und müssen anpacken können. Aus Metallen stellen sie verschiedene Gegenstände her, von Türen mit verschiedenen Funktionen bis zu Bestandteilen von Brücken. Sie sind an der Herstellung und Montage von Anfang an beteiligt und arbeiten von Hand sowie mit computergesteuerten Fräs- und Zuschnittmaschinen und Umformpressen. Die so gefertigten Bauteile fügen sie mit Schweiss-, Schraub- und Klebetechnik zusammen.

Metallbaupraktiker*in EBA
Metallbaupraktiker*innen helfen mit, Gebäudeteile herzustellen. Dazu gehören Türen, Fenster, Wintergärten, Treppen, Balkone, Fassaden und Stahlbauten. Sie können die wichtigsten Techniken der Metallbearbeitung anwenden und erledigen einfache Arbeiten selbständig.
 

Was ist das Besondere an einer Ausbildung bei uns?

Wir haben nur einen Lernort und verbinden Theorie mit Praxis.
• Die Produktion ist fester Bestandteil unserer Ausbildungen.
• Praktika in der Wirtschaft gehören zu unseren Ausbildungen.
• Weiterhin ist während den Schulferien frei.
• Wir bilden in Klassen aus und führen Lager durch.
• Wir unterstützen unsere Lernenden je nach Bedarf und fördern ihre Fähigkeiten.
• Wir engagieren uns in den Bereichen MINT und Nachhaltigkeit.
• Wir arbeiten mit viel Berufsstolz.
  

Berufserkundung
Um in die Berufe der Metalltechnik hineinzuschnuppern, bieten wir Klassenbesuche und Schnupperlehren an. Jeden Mittwochnachmittag kann man unangemeldet um 14.00 Uhr einen Rundgang mit Lernenden durch die Werkstätten der Metalltechnik machen.

Jugend-Metall-Zentrum JMEZ
Metall ist ein Material mit welchem Kinder und Jugendliche in ihrer schulischen Laufbahn nur selten in Kontakt kommen. Ziel des Kurses ist das Erfahren der vielseitigen Arbeit mit Metall und eine Sensibilisierung für die Metallberufe. Im Kurs wird ein Metallmöbel im eigenen Design hergestellt. Hierfür lernen sie, zuerst ein mitgebrachtes Bild für den Laserschnitt aufzubereiten. Dann lasern sie das Metall und stellen die einzelnen Teile her.

Im Bereich Metalltechnik bieten wir folgende Weiterbildungen und Kurse an:

Metallbaumeister*in HFP
Metallbaumeister*innen HFP führen einen Metallbaubetrieb oder sind in einer leitenden Funktion tätig. Sie planen und organisieren die Auftragsabwicklung, führen das Personal, pflegen den Kundenkontakt und bilden Lernende aus.

Metallbau-, Werkstatt- und Montageleiter*in BP
Sie führen Teams und Arbeitsgruppen erfolgs- und zielorientiert. Zudem ergänzen sie ihr handwerkliches Können durch fundierte Kenntnisse der berufsspezifischen Normen, Leitsätze und Richtlinien. Dadurch sind sie der ideale Ansprechpartner für Kunden und Mitarbeitende.

Metallbaukonstrukteur*in BP
Der Bildungsgang richtet sich an Berufsleute, die ihr Aufgabengebiet erweitern und mitgestalten wollen und eine Vorgesetztenfunktion im technischen Büro anstreben.

Starterkurs
Möchten Sie während der Zusatzausbildung als Metallbaukonstrukteur*in EFZ das Arbeiten mit CAD-Programmen lernen? Mit dem Starterkurs für Metallbaukonstrukteure*innen EFZ erleichtern wir Ihnen den Schritt von der Werkstatt ins technische Büro.

Metallbau CAD-Kurs
Sie erhalten einen tiefen Einblick in das Zeichnen und Konstruieren mit einem CAD-Programm und lernen alle wichtigen Bedienungsschritte und konstruieren selbständig kleine Metallbauprojekte.

Überbetriebliche Kurse Metallbauer*in EFZ
Die Technische Fachschule Bern führt im Auftrag des Kantonalen Fachverbandes Metallbau Bern KFMB überbetriebliche Kurse für interne und externe Metallbauer*innen EFZ und EBA durch.

www.tfbern.ch    ■