Juni 2022
Juni 2022

Der 5-Punkte-Plan für eine neue Zukunft

Führung

Hinweis der Redaktion: Da sich der Inhalt des Beitrags gezielt auf der psychologischen Ebene abwickelt, wurde er in Du-Form verfasst.


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.

Klare Ziele und der unumstössliche Glaube an die Zielerreichung sind matchentscheidend.
Klare Ziele und der unumstössliche Glaube an die Zielerreichung sind matchentscheidend.

 

Führung

Der 5-Punkte-Plan für eine neue Zukunft

Hinweis der Redaktion: Da sich der Inhalt des Beitrags gezielt auf der psychologischen Ebene abwickelt, wurde er in Du-Form verfasst.

Hast du es satt, jeden Tag dem gleichen Trott nachzugehen? Möchtest du endlich das Leben leben, das du dir schon immer gewünscht hast? Für eine Veränderung ist es nie zu spät. Doch wie sieht das Vorgehen genau aus? Dieser 5-Punkte-Plan zeigt dir auf, welche Faktoren den Unterschied in deinem Leben ausmachen können.

Pascal von Gunten

1. Du und nur du entscheidest!

Ohne Entscheid keine Veränderung! Allein die Tatsache, dass es so viele Bücher und Videomaterial zum Thema «Entscheidungen» gibt, zeigt, dass es sich um ein schwieriges, wenngleich auch wichtiges Thema handelt. So erlebe ich in der Praxis immer wieder, wie sich meine Klienten mit rigorosen Entscheidungen schwertun. Habe ich alle Faktoren berücksichtigt? Was ist, wenn ich mich falsch entscheide? Was sind die persönlichen und finanziellen Konsequenzen?
Niemand wird sein Leben nachhaltig verändern, wenn er sich nicht konsequent dazu entscheidet. Entweder halte ich an der heutigen, gewohnten Situation fest oder ich entscheide mich, neue, unbekannte Wege zu gehen. Entweder lebe ich nach dem Motto «Es könnte ja noch viel schlimmer sein» oder ich nehme den Weg auf mich, überwinde die Hindernisse und hebe meinen Lebensstandard auf ein neues Level. Entweder beklage ich mich weiterhin über die Lebensumstände oder ich nehme meine Zukunft aktiv in die Hände. 

2. Verfolge ein glasklares Endziel und zweifle nicht

Erfolg ist kein Glücksspiel. Er basiert auf einer klaren Vorstellung des Endziels, einer klaren Strategie und Planung sowie harter Arbeit. Klare Ziele und der unumstössliche Glaube an die Zielerreichung sind matchentscheidend.
Eine beliebte Frage in den Coachings mit Executives ist jeweils die Frage nach dem grossen Endziel. Ein klassischer Dialog kann dabei wie folgt aussehen:
Coach: Was ist dein grosses Endziel, was möchtest du unbedingt noch erreichen?
Klient: Das ist ganz einfach. Ich möchte erfolgreich sein, viel Geld verdienen und gesund sein. Auch die Familie und meine Freizeit sollen nicht zu kurz kommen.
Coach: Und was tust du dafür?
Klient: Oh, da mache ich so einiges.
Coach: Prima. Was denn genau?
Klient: Nun, ich arbeite hart und gehe einmal im Jahr mit meiner Familie in die Ferien.
Coach: Und in den Ferien schaltest du ab?
Klient: Ach weisst du, in meiner Funktion muss ich fürs Geschäft schon immer erreichbar sein. So habe ich meinen Laptop und mein Handy jeweils dabei und checke die E-Mails sporadisch.
Coach: Und was tust du sonst noch, um deine grossen Endziele zu erreichen?
Klient: Hmm, reicht das noch nicht?
Was ist hier falsch? Nun, so einiges. Die Ziele sind viel zu vage formuliert. Das muss viel, viel konkreter sein. Was heisst beispielsweise: Familie und Freizeit sollen nicht zu kurz kommen? Wie viel ist viel Geld? Wann ist man erfolgreich?
Wer mentales Training (wie beispielsweise Leistungssportler) praktiziert, weiss, dass er Ursachen setzen muss, um Wirkung zu erzielen. Solche Ursachen bestehen aus Zielen und Handeln oder anders formuliert: Die Ziele sind das Saatgut, das Handeln ist das säen. Doch wer nicht weiss, was er ansäen möchte, muss gar nicht erst mit dem Säen beginnen.

 

«Niemand wird sein Leben nachhaltig verändern, wenn er sich nicht konsequent dazu entscheidet.» Pascal von Gunten

 

3. Eliminiere negative Glaubenssätze und limitierende Überzeugungen

Die härteste Knacknuss sind die Glaubenssätze. Das Thema ist äusserst umfangreich und geht tief in die Psychologie hinein. Fakt ist, dass die Glaubenssätze der Hauptgrund für das Misslingen unserer Ziele sind. Genauso wie wir (hoffentlich) zahlreiche positive Glaubenssätze in uns tragen, gibt es auch einige negative davon. Sie sind tief in unserem Unterbewusstsein verankert und hindern unsere Entfaltung. «Ich schaffe das nicht allein, ich bin zu schwach, ich muss mich anpassen, was werden bloss die andern denken?» usw. Die Liste Iiesse sich beliebig fortsetzen.
Unsere Glaubenssätze stammen meist aus unserer Kindheit. Genau genommen waren wir nur als neugeborenes Baby im «Ur- oder Neutralzustand». Unser Umfeld, sprich unsere Eltern, Lehrer, Verwandten, Kollegen etc. waren dann nach und nach dafür verantwortlich, welche Glaubenssätze uns bis ins heutige Erwachsenenalter begleiten.

Zum Glück sind wir den Glaubenssätzen nicht schutzlos ausgeliefert und es gibt Methoden und Möglichkeiten, negative Glaubenssätze zu neutralisieren. Wer sich das selbst zutraut, findet in der Literatur gute psychologische Anleitungen, die Unterstützung bieten. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich professionelle Unterstützung zu holen. Beide Wege sind praktikabel und es liegt an dir, den für dich richtigen Weg zu wählen.
Zudem solltest du darauf achten, mit welchen Leuten du dich tagtäglich umgibst. Genauso wie uns das Umfeld pushen kann, kann es uns auch runterziehen, wobei Zweiteres leider einfacher und deshalb häufiger vorkommt. Um deine Ziele zu erreichen, solltest du dich somit mit Leuten umgeben, welche dich in deinem Tun bestätigen und unterstützen. Dazu gehören beispielsweise Personen, die bereits erreicht haben, was du erreichen möchtest.

4. Die Macht der Wiederholung und Selbstdisziplin

Wiederholung ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn wir etwas Neues beginnen, scheint es uns oftmals schwer und umständlich. In unserem Gehirn bilden sich neue neuronale Bahnen, die man sich bildlich gesprochen wie Trampelpfade vorstellen kann. Durch stetiges Wiederholen wird ein solcher Pfad allmählich breiter und flacher. Und mit der Zeit und genügend Wiederholung kann sich dieser Pfad sogar zu einer richtiggehenden Autobahn entwickeln. Durch die ständige Wiederholung werden die Widerstände immer kleiner und das Unvorstellbare wird langsam vorstellbar. So kannst du in fast allen Bereichen gut bis sehr gut werden, solange du entschlossen und fokussiert die dazu notwendigen Aufgaben und Arbeiten verrichtest. Tue einfach, was du tun musst, und lass dich nicht davon abbringen.
Ausdauer und Durchhaltewillen schlagen Intelligenz. Die absolut meisten sogenannten Ausnahmeerscheinungen unter den Menschen glänzen nicht durch besondere Intelligenz. Sie haben schlicht und einfach perfektioniert, was ihnen auf natürlichem Wege Spass macht. Der Psychologe Anders Ericson hat herausgefunden, dass es etwa zehn Jahre hartes Training und Lernen benötigt, um auf einem Gebiet geniale Fähigkeiten zu erlangen. Das Gleiche bestätigt Robert Greene, der in seinem Buch «Perfekt» viele Persönlichkeiten auf ihre Erfolgseigenschaften untersuchte. Ein Top-Experte entsteht aus Konzentration und Ausdauer.

5. Handle – ohne Garantie auf Erfolg

Wer auch künftig erfolgreich sein möchte, sollte sich heute überlegen, was in Zukunft gefragt sein wird, und dann den Mut aufbringen, genau in diese Richtung zu gehen. Stelle ungewöhnliche Fragen und du erhältst ungewöhnliche Antworten. Diese Antworten führen dich zu ungewöhnlichem Handeln und ungewöhnliches Handeln führt schliesslich zu ungewöhnlichen Resultaten. Ungewöhnliche Resultate werden ungewöhnlich honoriert.
Wie sieht also die Zukunft in deiner Branche aus? Versuche nicht, dich an der Vergangenheit festzuklammern, sondern hab den Mut, die Zukunft deiner Person und deines Vorhabens auf Hypothesen in der Zukunft aufzubauen. Die Gewinner von morgen sind die Mutigen von heute.
Es kann einige Zeit dauern, bis sich der gewünschte Erfolg einstellt, doch verloren hast du erst, wenn du aufgibst.

Wenn Sie etwas verändern möchten – wir unterstützen Sie gerne!
von Gunten Executive Partner AG
Pascal von Gunten
Ökonom I Ganzheitlich-Psychologischer Coach IKP
9300 Wittenbach   

www.vongunten-partner.ch       ■