September 2022
September 2022

AMG Performance Center – Qualität und Eleganz

Glas und Metall im Fokus

Dass der Entscheid für eine feingliedrige Metallstruktur richtig war, bestätigen die Bilder. Die Vertikalverglasung mit minimal dimensionierten Profilen für höchste Transparenz bringt die Eleganz des Gebäudes erst richtig zur Geltung.


Login mit Magazin-Passwort

Danke für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Abonnenten der Fachzeitschrift metall finden das Passwort für den Vollzugriff im Impressum der aktuellen Printausgabe. Das Passwort ändert monatlich.

Sollten Sie als interessierte Fachkraft im Metall-, Stahl- und Fassadenbau die Fachzeitschrift metall tatsächlich noch nicht abonniert haben, verlieren Sie keine Zeit und bestellen Sie Ihr persönliches Abonnement gleich hier.


Login als registrierter Benutzer

Jetzt registrieren und lesen.
Registrieren Sie sich um einzelne Artikel zu lesen und einfach per Kreditkarte zu bezahlen. (CHF 5,- pro Artikel)
Als registrierter Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre gekauften Artikel.

Das elegante AMG Performance Center des Mercedes-Benz-Händlers Winteler SA wurde in Giubiasco im Rahmen eines grösseren Erweiterungsprojekts errichtet.
Das elegante AMG Performance Center des Mercedes-Benz-Händlers Winteler SA wurde in Giubiasco im Rahmen eines grösseren Erweiterungsprojekts errichtet.

 

Glas und Metall im Fokus

AMG Performance Center – Qualität und Eleganz

Dass der Entscheid für eine feingliedrige Metallstruktur richtig war, bestätigen die Bilder. Die Vertikalverglasung mit minimal dimensionierten Profilen für höchste Transparenz bringt die Eleganz des Gebäudes erst richtig zur Geltung.

Verfasst von: Alice Rossi in Zusammenarbeit mit: Ing. Claudio Manna, beide Officine Ghidoni SA, Riazzino / Bilder: ???

AMG steht für weltweite Kompetenz im Motorenbau. Die Philosophie «Ein Mann, ein Motor» bedeutet, dass jeder einzelne Motor von einem einzigen Techniker zusammengebaut wird, wodurch die einzigartige, präzise Ausführung bis ins kleinste Detail gewährleistet ist. Diese Merkmale fliessen in jede Erfahrung in der Welt von AMG ein.
Das AMG Performance Center des Mercedes-Benz-Händlers Winteler SA wurde im Rahmen eines grösseren Erweiterungsprojekts in Giubiasco errichtet und bildet hinsichtlich Eleganz und Sorgfalt sicher keine Ausnahme. Die Architektur eines Geschäftsgebäudes muss sich nach den Merkmalen der vom Unternehmen geführten Produkte richten und alle Details beachten. Die Auswahl der Materialien ist daher grundsätzlich wichtig. Für ein Autohaus ist die Transparenz zweifellos die wichtigste Eigenschaft. In diesem spezifischen Fall sollen Exklusivität und Dynamik das Image des neuen Gebäudes prägen, das speziell für AMG bestimmt ist.

 

Das Projekt

Die Vorgaben von Mercedes-Benz für die Errichtung des AMG Performance Center waren verpflichtend. Das Architekturbüro Guidotti & Guidotti aus Sementina hat ein Gebäude geplant, das sich trotz seiner Grösse durch die saubere, leichte Linienführung auszeichnet. Das Erweiterungsprojekt umfasst mehrere Abteilungen, denn im Gebäude, das neben einem bereits 2009 errichteten Gebäude steht, sind ein Teil der Autowerkstatt und ein Ausstellungsbereich untergebracht. Der hintere Bereich, in dem sich die neue Autowerkstatt befindet, besteht aus einem Untergeschoss aus armiertem Beton und aus einem Beton-Fertigteilelement über Erde. Der vordere Bereich hingegen, wo der moderne AMG-Showroom untergebracht ist, besteht aus einer Metall-Ganzglas-Struktur. Das Dach mit gewölbtem Dachabschluss und abgerundeten Ecken ist aluminiumfarbig thermolackiert und erstreckt sich in Richtung des bereits vorhandenen Gebäudes mit einem 7 m langen Vordach, für dessen Ausführung die Optimierung der Dachstatik erforderlich war. 

Ein hoher Glasanteil, Filigranität und höchste Transparenz prägen die Fassade.
Ein hoher Glasanteil, Filigranität und höchste Transparenz prägen die Fassade.

 

Die Fassade

Die Tragkonstruktion der Fassade besteht aus Stahlprofilen mit hohen statischen Eigenschaften, die in Kombination mit Jansen-VISS-Profilen zur Leichtigkeit und Linearität des Gebäudes beitragen. Dank der hohen statischen Merkmale der aus Rundrohren bestehenden Säulen konnte ein sehr feingliedriges Gebäude errichtet werden. Das Gitterwerk des Dachs aus Vollwandprofilen gewährt die erforderlichen Strukturverstärkungen, um die durch das stark überhängende Vordach entstehenden Momente aufzunehmen. An den äusserst schlanken Rahmenprofilen ist die Dreifachverglasung befestigt, die den Schallschutz und die Wärmedämmung gewährleistet. Die für die Marke Mercedes-AMG typischen Konzepte der Präzision und Exklusivität werden durch den modularen Aufbau und die Eleganz dieser Fassaden verkörpert und durch die Farbe Schwarz hervorgehoben. In die feste Verglasung der Gebäudefront ist der Haupteingang, eine automatische Schiebetüre, integriert. An den seitlichen Fassaden befinden sich die elektrisch angetriebenen Zugangstüren. Die Decke des Ausstellungsraums ist vollständig mit perforierten Trapezprofilen Montana SP 111/310 verkleidet, deren schallabsorbierende Eigenschaften eine angenehme Atmosphäre für die Besucher schaffen. An der Hauptfassade ist ein Bereich mit Aluminium-Verbundplatten verkleidet. Hier ist auch das Markenzeichen von Mercedes-Benz, der dreizackige Stern, angebracht. 

An der Hauptfassade ist ein Bereich mit Aluminium-Verbundplatten verkleidet. Hier ist auch das Markenzeichen, der dreizackige Stern, angebracht.
An der Hauptfassade ist ein Bereich mit Aluminium-Verbundplatten verkleidet. Hier ist auch das Markenzeichen, der dreizackige Stern, angebracht.

 

Das Dach

Für die Verkleidung des Gebäudedachs wurden Riverclack-Aluminiumbleche verwendet, wodurch die Verlegung schnell und einfach durchgeführt werden konnte. Da die Montage mit Druck (Schnappbefestigung) erfolgt, sind dafür keine besonderen Werkzeuge oder Bohrungen erforderlich. Die Verbindung zwischen zwei Platten umfasst eine Entwässerungsrinne, in der das Wasser gesammelt und zur Traufe abgeleitet wird. Am gesamten Umfang der Abdeckung ist eine Absturzsicherung für die Sicherheit bei künftigen Wartungsarbeiten angebracht. Auf den Riverclack-Blechplatten wurden dann Photovoltaikmodule installiert, um eine gute Energieeffizienz des Gebäudes zu erreichen, wozu auch die verwendeten Dämmmaterialien beitragen. Der gewölbte Dachabschluss, der sich über den gesamten Umfang des Ausstellungsbereichs erstreckt, war für die Planung und Ausführung eine besondere Herausforderung. Für die Abrundung der Ecken mussten besondere Formen für die dreidimensionale Blechbearbeitung angefertigt werden.  

Dank der hohen statischen Merkmale der aus Rundrohren bestehenden Säulen konnte ein sehr feingliedriges Gebäude errichtet werden.
Dank der hohen statischen Merkmale der aus Rundrohren bestehenden Säulen konnte ein sehr feingliedriges Gebäude errichtet werden.

 

Fazit

Die Errichtung von Geschäftsgebäuden mit hohen Qualitätsstandards zur Valorisierung der darin ausgestellten Produkte spielt heute eine grosse Rolle, besonders für eine so bedeutende Marke wie Mercedes-Benz. Aufgrund der Herstellungskosten solcher Gebäude entscheiden sich die Investoren aber meistens für Lösungen, die ein geringeres Budget erfordern, aber zu Einbussen hinsichtlich der Qualität und Ästhetik führen. Das Beispiel des AMG Performance Center, bei dem auch die von Mercedes-Benz vorgegebenen Forderungen und Bedingungen berücksichtigt wurden, stellt sicher nicht die Regel, sondern eher eine Ausnahme dar.

Die Verwendung von Stahlstrukturen für den Bau von Gewerbekomplexen erlaubt eine grosse Planungsfreiheit, ohne die Festigkeit und Stabilität der Struktur zu beeinträchtigen. Wenn man zusätzlich zu diesen Vorteilen auch die lange Lebensdauer und die Recyclefähigkeit von Metall bedenkt, kann man einmal mehr behaupten, dass der Einsatz dieses Materials zur Errichtung von Gebäuden dieser Art zweifellos eine ausgezeichnete Wahl ist. 

Verglasungsarbeiten: Die eingesetzten Dreifach-Isoliergläser sind provisorisch gehalten. Bald folgen Press- und Deckleisten.
Verglasungsarbeiten: Die eingesetzten Dreifach-Isoliergläser sind provisorisch gehalten. Bald folgen Press- und Deckleisten.

 

Bautafel 

Auftraggeber:

Winteler & Co.SA, Giubiasco

Architekt:

Guidotti & Guidotti SA, Sementina

Ingenieur:

Jelmoni lngegneria SA, Ascona

Bauleitung:

Guidotti & Guidotti SA, Sementina

Ausführung der Metallstruktur:

Officine Ghidoni SA, Riazzino

 

Das Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik enthält im Kap. 1.4.5 wichtige Informationen zum Thema «Ausführung von Stahlbauten und im Kap. 2.8 wichtige Informationen zum Thema «Warmfassaden».

 

Technische Daten

Grundrissabmessungen: 40 x 25 m

Höhe: 8,30 m

Gesamtgewicht des Stahlbaus: 120 t

Glasflächen mit dreifacher Verglasung : 550 m²

Fassaden: Ug = 0,7 W/m²K, Jansen VISS 60 mm

Dach: ISCOM Riverclack

Decke des Ausstellungsraums:  Montana Swiss Panel SP111/310