Oktober 2021
Oktober 2021
05.10.2021

SVS bietet neu:

Untersuchungsmöglichkeiten mit einem Flachdetektor für die industrielle Radiographie / «digitale Direktradiographie»

Mit der Anwendung der Durchstrahlungsprüfung mit einem Flachdetektor bieten wir einen optimalen und zeitsparenden Inspektionsworkflow. Ziel und Zweck dieser Prüfung ist es, bei laufendem Betrieb erforderliche Instandhaltungsuntersuchungen bspw. bei Rohrleitungen durchzuführen.

Der grosse Vorteil dabei ist, dass man die Isolation an den Rohren nicht entfernen muss und die Rohrleitungen mit Medium gefüllt sein können. Dabei kann die Wandstärke gemessen oder Korrosionserscheinungen frühzeitig erkannt werden.
Die Normenteile EN ISO 20769 1 und 2 (Durchstrahlungsprüfung auf Korrosion und Ablagerungen in Rohren mit Röntgen- und Gammastrahlen) bieten hierzu den nötigen normativen Hintergrund. Dabei steht die Durchstrahlungsprüfung von Stahlrohren zum Nachweis von Werkstofffehlern, die beim Gebrauch auftreten, z.B. Korrosionsmulden, Lochfrass und Fehler durch allgemeine Korrosion und Erosion im Vordergrund. Es können auch andere zylindrische Gegenstände, z. B. Rohre, Schläuche, Druckrohrleitungen, Kesseltrommeln und Druckbehälter, geprüft werden.

Nicht für die Prüfung der Schweissqualität geeignet

Nicht im Fokus dieser Prüfung steht die Überprüfung von Schweissverbindungen auf Fehler, die durch die herkömmlichen Schweissverfahren eingebracht werden. Hingegen wird die Prüfung von Schweissverbindungen zum Nachweis von Fehlern durch Korrosion/Erosion ermöglicht. Die Objekte können dabei auch mit verbleibender Wärmedämmung geprüft werden.
Für die Prüfung von Schweissnähten nach EN ISO 17636-2 bietet der Flachdetektor ebenfalls Bilder mit der Qualität, die der Prüfklasse B entsprechen und natürlich mit denselben oben genannten Vorteilen.

Bei den Prüfungen steht die Durchstrahlungsprüfung von Stahlrohren zum Nachweis von Werkstofffehlern wie Korrosionsmulden, Lochfrass und Fehler durch allgemeine Korrosion und Erosion im Vordergrund.
Bei den Prüfungen steht die Durchstrahlungsprüfung von Stahlrohren zum Nachweis von Werkstofffehlern wie Korrosionsmulden, Lochfrass und Fehler durch allgemeine Korrosion und Erosion im Vordergrund.

Vorteile des Geräts

• für Röntgen- und Gammaquellen geeignet
• optimiert für den mobilen Einsatz
• Staub- und wasserdicht (IP 67)
• Hochauflösende Bilder
• Kann im Akkubetrieb verwendet werden.
• Kann bei Betriebsbedingungen 0 bis 45 °C, 30 bis 85 % Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden

www.svs.ch    ■