Mai 2021
Mai 2021
31.03.2021

Jansen / Orgadata

Eine Partnerschaft mit vielen Gewinnern

Systemanbieter Jansen und Softwarehaus Orgadata unterstützen den Metallbau mit neuer Software-Edition.

Mit dieser Kooperation macht die Digitalisierung im Metallbau einen grossen Schritt nach vorne: Der Systemanbieter Jansen und das Softwarehaus Orgadata arbeiten künftig noch enger zusammen. Seit dem 1. März gibt es für Metallbauer in der Schweiz von Orgadatas Software LogiKal eine spezielle LogiKal-Jansen-Edition.

Als Basis für die neue Edition dient LogiKal, die Software für den Bau von Fenstern, Türen und Fassaden. Das Programm ist einsetzbar für alle gängigen Profilsysteme und ermöglicht den Verarbeitern eine grosse Vielfalt bei der Auswahl von Beschlägen und weiteren Zubehörteilen. Dabei können in der neuen LogiKal-Jansen-Edition Jansen-Stahlsysteme und/oder Aluminiumsysteme von Schüco ausgewählt werden. Die LogiKal-Jansen-Edition ist momentan nur für den Schweizer Markt verfügbar.
«Von unserer Kooperation werden alle profitieren», ist sich Orgadatas Vorstandsvorsitzender Bernd Hillbrands sicher und lobt dabei das Engagement der Partner: «Jansen hat zusätzliche Experten eingestellt, die intensiv von uns geschult wurden.»
So ist der Hotline-Support der Firma Jansen erster Ansprechpartner: «Mit der unabhängigen Software-Edition ergänzen wir ab sofort unser Prinzip «Alles aus einer Hand», sagt Daniel Dutler, Leiter «Software & Maschinen» bei Jansen. «Neben dem First-Level-Support zählt zu unserem Service, dass wir Software-Training anbieten – das sowohl in Präsenzform als auch digital. Wir unterstützen die Kunden auch mit weiteren Dienstleistungen rund um die Software, zum Beispiel installieren wir das Programm, wir binden es ins jeweilige Firmennetzwerk ein und tun vieles mehr für die Kunden.» Während Jansen das tägliche Arbeiten mit der LogiKal-Jansen-Edition unterstützt, kümmert sich Orgadata um die Verträge und Lizenzierungen für die Kunden.

In einer Online-Konferenz haben Jansen und Orgadata ihre Kooperation besiegelt: Orgadata-Chef Bernd Hillbrands unterzeichnet den Vertrag. Auf dem Bildschirm sind die beiden Jansen-Vertreter zu sehen: Daniel Dutler, Leiter Software & Maschinen, (links) und Stefan Röthlin, Divisionsleiter Building Systems.
In einer Online-Konferenz haben Jansen und Orgadata ihre Kooperation besiegelt: Orgadata-Chef Bernd Hillbrands unterzeichnet den Vertrag. Auf dem Bildschirm sind die beiden Jansen-Vertreter zu sehen: Daniel Dutler, Leiter Software & Maschinen, (links) und Stefan Röthlin, Divisionsleiter Building Systems.


Laut Auskunft der beiden Partner setzt die neue Software-Ausgabe auf höchste Datenqualität. Dabei sind Logikal und die LogiKal-Jansen-Edition bestens aufeinander abgestimmt: Der Datenaustausch zwischen beiden Programmen ist jederzeit möglich, sofern die jeweiligen Anwender dieselben Datenpakete freigeschaltet haben. Mit der neuen Edition können Datenpakete von verschiedenen Profil- und Beschlag-Herstellern einfach dazu gebucht werden. Wer für Objekte Spezialanfertigungen ins System einpflegen möchte, der findet bei Orgadatas Tochtergesellschaft «Orgadata Datenservice» die richtigen Ansprechpartner.

Zu allen Fragen rund um die neue Edition geben die Fachberater sowohl von Jansen als auch von Orgadata gerne Auskunft.